Informationen für Reiserückkehrer

 

Rückkehr aus Nicht-Risikogebieten

  • Jede Person, die nach Deutschland einreist, kann sich innerhalb von 72 Stunden kostenlos auf das Corona-Virus testen lassen.
  • Ein Wiederholungstest ist ebenfalls möglich und kostenfrei.
  • Die Testung ist freiwillig und kann entweder in den Corona-Abstrich-Zentren bzw. -Schwerpunktpraxen oder direkt beim Hausarzt vorgenommen werden. Hier muss vorab telefonisch ein Termin vereinbart werden. Eine Terminvermittlung ist über die bundesweit geltende Rufnummer 116 117 (Terminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigungen) möglich.
  • Zum Schutz Ihrer Gesundheit sowie der Gesundheit unserer Mitarbeitenden und der anderen Kinder/Jugendlichen, empfehlen wir, von beiden Testungen im Abstand von 5 – 7 Tagen Gebrauch zu machen.

 

Rückkehr aus Risikogebieten

Am 8. August 2020 trat eine Verordnung zur Testpflicht in Kraft. Sie verpflichtet Personen, die sich zu einem beliebigen Zeitpunkt in den letzten 14 Tagen vor der Einreise nach Deutschland in einem Risikogebiet aufgehalten haben dazu, bei ihrer Einreise einen Corona-Test durchführen zu lassen.

Sollten Sie und/oder Ihr Kind aus einem Risikogebiet zurückkehren, gelten folgende Regelungen:

  • Ihr Kind und Sie als Begleitung, dürfen die Einrichtung erst wieder betreten, wenn zwei negative Corona-Abstriche im Abstand von 5 – 7 Tagen vorliegen, wobei der zweite nicht älter als 48 Stunden sein darf. Diese Mitteilung über die negativen Testungen bitten wir schriftlich im Original vorzulegen.
  • Die Testung kann entweder in den Corona-Abstrich-Zentren bzw. Schwerpunktpraxen oder direkt beim Hausarzt (Termin vorab telefonisch vereinbaren) vorgenommen werden. Eine Terminvermittlung ist auch über die bundesweit geltende Rufnummer 116 117 (Terminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigungen) möglich.

 

Bitte beachten Sie ebenfalls: Personen, die sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich nach der Einreise unverzüglich in Quarantäne begeben und die zuständige Behörde informieren (Amt für öffentliche Ordnung). Weiterführende Informationen erhalten Sie auf diesen Seiten:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/BMG_Infoblatt_fuer_Einreisende_060820.pdf  

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/Testpflicht_Risikogebiete_VO_BAnz_AT_070820.pdf  

https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/m-sm/intern/downloads/Downloads_Gesundheitsschutz/200714_SM_CoronaVO_Einreise-Quarantaene.pdf  

 

Gesundheitsbestätigung

Bitte schicken Sie Ihrem Kind am Montag, den 14.09.2020 das ausgefüllte Formular „Selbstauskunft Gesundheitsbestätigung“ mit. Das entsprechende Formular ist diesem Elternbrief angehängt. Falls Sie die Gesundheitsbestätigung, z.B. da sich Ihre Familie in einem Risikogebiet aufgehalten hat, nicht bestätigen können, schicken Sie Ihrem Kind die beiden negativen Testergebnisse mit.
Bitte bedenken Sie: Ihr Kind darf am Montag, den 14.09.2020 nur mit diesen schriftlichen Unterlagen die Einrichtung betreten.
Falls Ihr Kind in Zukunft den Kindergarten für einige Tage unterbrechen muss, sind Sie verpflichtet, jeweils am ersten Kindergartentag eine ausgefüllte Gesundheitsbestätigung mit in den Kindergarten zu schicken.

Wann darf Ihr Kind in den Kindergarten

Mit dem Herbst starten wir auch in die Erkältungszeit. Im Anhang dieses Elternbriefs befindet sich das Entscheidungsschema „Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kindertageseinrichtungen, in Kindertagespflegestellen und in Schulen - Hinweise für Eltern und Personal –“. Dieses soll Ihnen zu Hause helfen, wenn Sie überlegen, ob Sie Ihre Tochter/Ihren Sohn, der Krankheitsanzeichen hat, in den Kindergarten schicken zu können. Das Schemata finden Sie auch in den Sprachen Arabisch, Englisch, Französisch und Türkisch unter km-bw.de/Coronavirus. Grundsätzlich denken wir, dass eine größere Vorsicht als sonst in den aktuellen Zeiten sehr wichtig sein wird und Sie bei einer sich anbahnenden Erkältung bitte Ihrem Kind zu Hause Zeit geben, um zu sehen, wie sich die Erkältung oder Krankheit entwickelt.
 

 


Ferienpläne zum Download


Das Foto zeigt das Schulgebäude am Kräherwald

Was ist hier los?

Weißes N, das Logo der Nikolauspflege, auf grünem Grund

Informationen für Schulen zum Coronavirus

Weißes N, das Logo der Nikolauspflege, auf grünem Grund

Informationen zum Coronavirus

Spendenübergabe der Wiedeking Stiftung an Erzieherinnen und Kinder des NIKOlino

Große Spende für die Kleinsten